Minix Neo X8 Android 4K TV-Box

 

Minix Neo X8 Android 4K TV-Box

Der Minix Neo X8  ist eine SmartTV Box mit Android 4.4 und vollem PlayStore Zugriff. Das macht dieses kleine Gerät unheimlich vielseitig. Der Minix Neo X8 ist der Nachfolger des X7

  • Was ist in der Verpackung

Geliefert wird der Minix Neo X8-H in einer Box die überwiegend in schwarz mit etwas grün und silbergrau gehalten ist.

In der Box befindet sich das Gerät, ein Setup Guide und eine Broschüre mit weiteren Produkten des Herstellers und optionalem Zubehör.

Wenn man dann den Trägerkarton in dem das Gerät eingebettet ist entfernt kann man das Zubehör entnehmen.

Enthalten ist:

ein Netzteil,

ein Adapter von USB(Typ A Buchse) auf Micro USB,

Ein USB Typ A auf Micro USB Kabel,

Die WLAN Antenne,

Eine einfache IR Fernbedienung (2x AAA-Batterien leider nicht enthalten)

und was mir persönlich positiv aufgefallen ist:

Es wird auch gleich ein Hi-Speed HDMI Kabel mit Ethernet mitgeliefert.

(Ist ja häufig so dass Hersteller ausgerechnet das nicht mitliefern, was mich persönlich immer etwas ärgert wenn man ein teures Gerät kauft und dann die Anschlusskabel noch extra kaufen muss)

Wie erwähnt ist das hier nicht so. Darum ein Lob!

DSC_6477

Im Übrigen gab es für frühe Besteller eine Air-Maus (MINIX NEO M1) gratis dazu.

DSC_6470

Mit dieser Air-Maus macht die Bedienung erst richtig Spaß, aber dazu später mehr!


  • Nach dem Auspacken erst mal ein Blick auf das Gerät selbst.

Das Gehäuse ist in einem matten Schwarz gehalten mit einem glänzend schwarzen MINIX Schriftzug auf der Oberseite.

DSC_6473

Vorne gibt es keine Anschlüsse was mir persönlich sehr gut gefällt.

An der rechten Seite findet man einen Micro USB Anschluss (OTG für Synchronisation). Dieser Anschluss kann mittels des mitgelieferten Adapters auch als weiterer USB Anschluss verwendet werden, einen Kartenleser in den man SD und MMC Karten bis 64GB stecken kann,

eine USB 2.0 Typ A Buchse, Ein Mikrofon Eingang, ein Kopfhörer Ausgang und der Power Knopf.

An der linken Seite befindet sich der Antennenanschluss an den man die mitgelieferte Stabantenne anschrauben kann, das ist aber optional. Ich persönlich finde die Position der Antenne an der linken Seite nicht so glücklich gewählt. Hinten hätte sie mir besser gefallen.

An der Rückseite befindet sich der Anschluss für das Netzteil, eine Ethernet Buchse,

2 weitere USB 2.0 Typ A Buchsen, ein optischer Audio Ausgang, die HDMI Buchse für die Ausgabe von Audio und Video Signalen in bis zu 4K Auflösung

und ein kleines Loch in dem sich der Reset-Schalter befindet.

An der Unterseite befinden sich Gummifüßchen.

DSC_6476

DSC_6475  DSC_6474

 


 

  • Anschließen und loslegen.

Nach dem Anschluss des Fernsehgeräts und des Netzwerkkabels bzw. der WLAN Antenne wird noch das Stromkabel angesteckt und dann kann es auch schon losgehen.

Nach einem Druck auf den Power-Knopf wurde ich vom Bootscreen mit einem MINIX Schriftzug begrüßt. Der Bootvorgang dauerte einige Sekunden und das Gerät war einsatzbereit.

Zunächst sollte man Sprache und Zeitzone einstellen.

Für mich eine Überraschung war der, doch sehr aufgeräumt wirkende Louncher im Kacheldesign.

DSC_6481

Wem dieser Louncher nicht gefällt der kann in den Einstellungen den Standard Android Louncher einstellen oder über den App-Market (Google Play Store) (Google Account notwendig)

einen alternativen Louncher installieren.

Was mich zum nächsten Thema bringt.


  • APP Market

Als APP Market kommt der Google Play Store mit, wodurch man Zugang zu tausenden weiteren APPs und somit zu einer Vielzahl weiterer Funktionen hat. Außerdem kann man, wie auch mit dem Android Smartphone/Tablet im Google Play Store Musik und Filme beziehen.


  • Was man alles mit dem Minix NEO X8 anstellen kann.

Nun, im Prinzip sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

Das erste was ich mir aus dem APP Market geladen habe war eine APP mit der man den MINIX X8 zum SAT over IP (SAT>IP) Receiver machen kann.

Dazu benötigt man einen SAT>IP Multiswitch/Converter. In meinem Fall ist das der „Elgato EyeTV Netstream 4SAT“ aber es geht auch jeder andere SAT>IP Converter Eine gute Übersicht über SAT>IP zertifizierte Geräte gibt es auf der Webseite des Satellitenbetreibers Astra. Demnächst werde ich einen Artikel über SAT>IP schreiben da mir dieser Standard ziemlich gut gefällt. Nach der Installation der EyeTV Netstream APP wurde mein SAT>IP Converter erkannt und nach einem Sendersuchlauf konnte ich sofort alle frei empfangbaren Kanäle inklusive EPG sehen. Ein Empfang von HD+ Sendern ist mangels CI Slot nicht möglich was für mich persönlich allerdings kein großes Problem ist. Denn ich bin der Meinung die ganzen Reality und Casting Shows der Privatsender die ständig von etlichen Werbeblöcken unterbrochen werden fügen mir so schon seelische Schmerzen zu, die muss ich nicht auch noch hochauflösend haben 🙂 Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


  • MINIX NEO X8-H als WLAN Accesspoint

Wer Probleme mit dem WLAN Empfang hat weil der Router zu weit weg steht (z.B. Im Keller) aber über eine Netzwerkverkabelung verfügt (Alternativ gehen auch Powerlan Adapter) kann das Teil per Ethernet mit dem Netzwerk verbinden und als WLAN Accesspoint konfigurieren. Dazu einfach in den Einstellungen die Netzwerkverbindung auf Ethernet stellen WLAN deaktivieren und in Einstellungen -> Mehr die Option WLAN Hotspot aktivieren. Android Nutzer werden das bereits kennen.


  • XBMC

Vorinstalliert ist das XBMC Mediacenter das dank der Quadcore CPU angenehm schnell läuft.

XBMC hier zu erklären würde den Rahmen dieses Artikels sprengen aber eine kleine Suche bei der Suchmaschine eurer Wahl hilft da schnell weiter. Die Bedienung des XBMC mit der Fernbedienung funktioniert, ist aber nicht sonderlich komfortabel.

Es empfiehlt sich eine wireless Tastatur anzuschließen.

Außerdem könnt ihr das XBMC auch mit einer für iOS und Android erhältlichen APP von eurem Smartphone oder Tablet komfortabel steuern. „XBMC Remote“


  • Der Louncher

Noch mal zurück zum Louncher

Das Kacheldesign ist meiner Ansicht nach sehr übersichtlich gestaltet und erleichtert die Bedienung an einem Fernseher erheblich. Beim Klick auf eine Kachel, z.B. auf die Video Kachel bekommt man eine Auswahl an APPs angezeigt die man mit beliebigen weiteren APPs erweitern kann. Dazu einfach auf das kleine Plus-Zeichen oben rechts klicken und in der darauf folgenden Seite die gewünschte APP auswählen. So kann man sich seine persönliche SmartTV Oberfläche zusammenstellen.


  • DLNA/AirPlay

Durch die bereits vorinstallierte APP AirPin kann man von iOS Geräten Medieninhalte Streamen.

Dies funktioniert allerdings nicht mit gekauften Videos aus iTunes, da wird mit einer Fehlermeldung die besagt dass das „Anzeigegerät nicht für die Wiedergabe geschützter Medien zertifiziert“ ist abgebrochen!

Liegt am DRM Schutz der Videos die man Online kaufen kann! Schade! Allerdings nur wenn man die geschützte Videos von einem anderen Gerät streamen will.


  • Sonstiges

Unterstützt werden auch Dienste wie Spotify, Amazon CloudPlayer und viele andere. Wer Android kennt wird seine lieblings APPs und Dienste sicher darauf nutzen können.

„Versuch macht kluch :-)“


  • Spiele

Für den kleinen Zeitvertreib zwischendurch „wenn mal wieder nur Unfug im Fernsehen kommt“ kann man im Prinzip alle Spiele aus dem Google Play Store installieren. Ob man die dann spielen kann hängt ganz vom benutzten Eingabegerät ab. z.B. die für Vorbesteller beigelegte Air Maus NEO M1 was mich zum nächsten Thema bringt.


  • Alternative Fernbedienung.

Die MINIX NEO M1 Air Maus sieht aus wie eine kleine Fernbedienung.

Es gibt einen Menü Knopf, eine 4 Wege Taste, eine OK Taste, eine Zurück/Home Taste,

eine Play/Pause Taste und eine laut <> leise Wippe.

Die Air Maus hat einen fest eingebauten Akku und wird per Micro USB geladen, der sich an der Unterseite direkt neben dem Ein/Aus Schalter befindet. Schön wäre wenn es dazu eine Ladestation gäbe!

Was die Air Maus dann aber zur Air Maus macht ist der eingebaute

sechs Achsen Gyrosensor.

Im Prinzip fuchtelt man damit in der Luft rum und der Mauscursor folgt diesen Bewegungen. Das ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber nach einer kurzen Eingewöhnung kann man sogar kleine Spielchen recht gut damit bedienen.

Und auch bei der Texteingabe ist es eine Erleichterung, wenn auch noch nicht das „None plus Ultra“ Da hilft ein kleiner Blick in die bereits erwähnte Produktbroschüre in der es verschiedene andere Air Mäuse gibt die eine volle Tastatur auf der Rückseite haben.

Außerdem gibt es auf dem Markt eine Menge kompatibler Air Mäuse und Tastaturen. Eine Suche beim Händler eures Vertrauens hilft da sicher weiter.


  • Leistung und Performance

Bezüglich Leistung gibt es aus meiner Sicht nur sehr wenig zu meckern, wobei ich vorausschicken muss dass ich die Wiedergabe von 4K Material Mangels 4K Fernseher nicht testen konnte. Das werde ich aber nachholen. Full HD und SD Videos werden aber flüssig ohne Ruckler dargestellt. Getestet habe ich das abspielen von HD Videos (H264) im MKV Container von einem NAS als auch per Online Stream. Beides klappte hervorragend.

Der HDMI 1.4b Anschluss ist auch in der Lage den Ton über das HDMI Kabel auszugeben und unterstützt das HDMI-CEC Protokoll.

Die Menüs laufen flüssig durch, ganz so wie man es von einem schnellen Smartphone gewohnt ist.

Die Audioausgabe von 5.1 Souround Sound über HDMI ist Tadellos, ich habe den MINIX NEO X8 mit meinem AV Receiver verbunden und hatte keinen Grund zur Klage.

Alternativ kann man ihn auch per optischem Ausgang verbinden

Als CPU ist eine 2Ghz ARM Cortex A9 mit 4 Kernen verbaut und eine Mali 450 Octocore GPU.

Der Arbeitsspeicher hat 2GB DDR3 und es gibt Varianten mit 8 und 16 GB NAND Flash Speicher.

Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 zum Einsatz das dank dieser Hardwareausstattung ohne Ruckler flüssig läuft.

Skype Youtube und Online Video Streaming ist natürlich ganz abhängig von eurer Internet Bandbreite, (leider ist Deutschland diesbezüglich in so manchen Gegenden noch immer ein Entwicklungsland) wenn die Internetanbindung aber ausreichend schnell ist, läuft das ohne Schwierigkeiten und ohne Aussetzer.


Unterstützte Audioformate (NEO X8-H)(Angaben laut Hersteller):

DD/DD+/DTS/MP2/MP3/WAV/WMA/WMV/APE/OGG/OGA/FLAC/ALAC/APE/AAC

Unterstützte Videoformate (NEO X8-H)(Angaben laut Hersteller):

MPE/ISO/3GL/M2TS/MTS/M4V/AVI/RM/RMVB/MKV/WMV/MOV/MP4/WEBM/DAT/ VOB/MPEG/MPG/FLV/ASF/TS/TP/3GP

Die Ethernet Buchse macht 100 Mbit/s

Gigabit Ethernet wäre schön gewesen aber für Medien Streaming reichen 100 Mbit/s locker aus.

Per WLAN kann man sich mit 2.4 und 5 Ghz verbinden.

Die Signalstärke hängt ganz von verschiedenen Faktoren wie u.A. Abstand zum Accesspoint, Wände, Störquellen etc. ab.


  • Fazit

Der Minix X8-H ist ein kleiner feiner Medienplayer mit viel Leistung der dank Android und vollem APP Market Zugriff, noch viel mehr als das kann. Ich halte das Gerät für absolut Einsteigertauglich und es ist dank der vielen Optionen die man damit hat, auch Nerd kompatibel!

Gefallen hat mit vor allem die aufgeräumte Oberfläche,

die sich auf das wesentliche konzentriert und trotzdem individuell anpassbar ist.

Die beiliegende Fernbedienung ist für die Grundfunktionen gerade ausreichend, wer mehr Bedienkomfort möchte sollte über die Anschaffung einer Tastatur oder Air Maus mit Tastatur nachdenken.

Spiele spielen ist möglich wobei der MINIX NEO X8 in dieser Beziehung eine Spielekonsole nicht ersetzten kann (muss er aber auch nicht) ne Runde Angry Birds geht jedenfalls immer :-).

Videos werden Ruckelfrei abgespielt und dank SAT>IP APP dient der MINIX NEO X8 auch als

Sat-Fernseh Receiver.

Schön wäre noch gewesen wenn für die Fernbedienung noch Batterien dabei gewesen wären,

dafür hat der Hersteller aber an das HDMI Kabel gedacht.

Zusammenfassen kann ich sagen dass ich von der kleinen Box positiv überrascht bin!